Opportunity und der Victoriakrater

Seit nunmehr 1 Jahr ist Opportunity mit dem Viktoriakrater beschäftigt. Als der große Sandsturm begann, stockte die Mission, wurde aber zum heutigen Tag fast ein Jahr fortgeführt. Heute wissen wir viel mehr über den Mars wie damals, die Phoenixmission ist ein voller Erfolg. Nach nur einem Monat hat Phoenix zu 100% sämtliche gesteckte Ziele erreicht. Jetzt verbleiben 2 Monate für Fotografien und Analysen. Die Mission endet nicht in 2 Monaten, wie ursprünglich behauptet,
sondern mit Beginn des Winters, was aber identisch sein müßte. Hoffen wir also, das nicht auf dem Mars auch noch eine Klimakathastrophe eintritt, wie am Nordpol unserer Erde. Das Eis scheint ja tatsächlich Richtung Sibirien fast
weggeschmolzen zu sein. Die Schifffahrtsroute jedenfals ist frei, bis zum Nordpol, was jeder auf Satelitenaufnahmen anschauen kann. In Zeiten der Rohstoffknappheit kann hier jedoch nach Erdgas, und vielleicht Öl gebohrt werden,
was dann der Menscheit doch zugute kommt. Die Temperaturunterschiede in Sibierien jetzt plus 30 Grad und dann das Ewige Eis ist für Unsereins garnicht nachvollziehbar. Es wurden aber Forschungsstationen errichtet, um die enormen
Temperaturveränderungen aufzuzeichnen, und zu untersuchen. Ach ja, wollte ja was über Opportunity schreiben. Opportunity ist durch Phoenix in Vergessenheit geraten, liefert aber trotzdem hervorragende Ergebnisse und auch Bilder.
Die Sonderseite habe ich gestaltet, da neue Perspektiven aufgeworfen wurden, die in Zusammenhang mit Marswasser, Wolkenbildung usw. stehen. Leider besitzt man keine genauen Temperaturtabellen, anzunehmen ist aber das Minusgrade
vorherrschen. Die Ausladungen der Gesteinsschichten nehmen gigantische Formen an, sodaß man fast von Gebirgszügen aus Felsschichtung sprechen kann. Hier hat wohl eine Art Steinschichtung stattgefunden.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Es sind dies SOL 1571 sowie 1570 sowie seltsame Kornkreise zentimetergroße Kornkreise Kornkreise sind nur Millimeterdick, da Sie nach befahren komplett eingedrückt und verschwunden sind. Sind dann im großen und Ganzen die
Neuerungen zu Opportunity untersucht Viktoriakrater. Zukünftig würde ich Landegebiete auf der Südhalbkugel auswählen, wo vielleicht mehr Krater sind, und eine Untersuchung des Phänomens stattfinden kann. Voraussetzung hier-
zu. eine einwandfreie sichere Durchführung muß gewährleistet sein.
 
                                                                                                                                                                                       -Home-